Mittwoch, 18. Januar 2012

Teil 2: Das Topping

Guten Abend,

nun zeig ich Euch ganz schnell noch das Topping. Im Prinzip ist´s ähnlich wie bei den Unterteilchen. Man nehme feste und flüssige Komponenten und füge sie zusammen:















Hier oben sieht man die Vorbereitung: Garnierspritze bereitlegen und Dekomaterial.















Und hier sieht man die Masse. Sie ist hier noch recht dünnflüssig. Ich binde sie immer mit etwas Stärke zusätzlich ab. Leider heißt´s in diesem Stadium: Geduld und rühren was das Zeug hält, wenn man keine Küchenmaschine hat... irgendwann erreicht die Masse die Konsistenz von Frischkäse oder geschlagener Sahne und dann nix wie ab in den Spritzbeutel. Denn sonst ist sie in sagen wir 10 Minuten zu fest (ich weiß wovon ich rede...)















Das sind die Cupcakes, jedes ein kleines Unikat :) Nun kommen wir noch zur Dekoration:















Zuckerblümle drauf packen und dann ... wie beim Zuckerbäcker mit Glitter bestäuben:















... und fertig sind 12 kleine sprudelnde Ölbad-Minimuffins... mit Enchantment-Duft und Maiglöckchen - ein kleines bissel Frühling für die Badewanne. Noch einen Tag aushärten lassen und dann nach Lust und Laune verpacken, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Demnächst zeige ich Euch dann mal die Verpackungen der Cakes, Seifen...

Bis bald,

Eure Krissi

Kommentare:

  1. Hallo Krissi,

    zauberhaft wie du das alles erklärst. Ich könnte glatt anfangen mit Seifen und Co. Leider habe ich zu wenig Platz und so bleibe ich (vorläufig) beim Stricken...

    liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Susanne,

    bleib mal beim Stricken, bei mir klappt das nämlich nicht ... ich werd noch mal ´nen Versuch starten, wenn ich Urlaub habe und dabei soll das Strickding so genial sein, wenn man die Technik der Ferse kennt bestimmt - gut Ding will Weile haben :)

    Wir können ja mal was tauschen :)

    Lg Krissi

    AntwortenLöschen
  3. Wunderhübsch sind Deine Cupcakes!

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  4. hallo krissi,

    bin grad über deinen Blog gestolpert und muss sagen feine Sachen machst du da :o) das mit dem Topping hab ich aber noch nicht so ganz verstanden nimmst du das auch das rezept was du für die badebomben/pralinen nimmst? Irgendwie hab ich ein grad ein mittelgroßes Brett vorm Kopf :o)
    LG und einen schönen Tag

    Kuki

    AntwortenLöschen
  5. Hallohalli,

    @Luna wunderhübsch, naja manche sind mir nicht akurat genug ... ich hätt echt besser arbeiten können *perfektionistisch bin*

    @Kuki: mein Ausgangsrezept für das Topping war das von ElSapone:

    450g Kakaobutter
    170g Mangobutter
    130g Sheabutter
    50g Kokosfett
    50g Mulsifan
    15g PÖ
    700g Natron
    350g Zitronensäure
    250g Maisstärke

    man muss aber bedenken, dass diese Mengen für ein 12er Großblech sind und ich nur eine Mini-Form hatte und auch die Rezeptur etwas verändert habe - aber ... nach diesem Rezept funktioniert´s, es werden halt nur große Cups :))

    Herzlich willkommen auf meinem Blog übrigens :)

    Lg Krissi

    AntwortenLöschen
  6. Hllo liebe Krissi,

    vielen Dank für Deine schnelle Antwort....hast du schon mal probiert das gleich in diese muffinpapierdingerle zu füllen? oder fettet das zu sehr durch?

    Danke für dein Willkommen :o)

    LG kuki

    AntwortenLöschen
  7. Das funktioniert bestimmt auch, wird aber abfetten, zumal der Halt allein in einer Papierform ziemlich schwierig ist -

    ich hab ganz ehrlich auch gerillte Förmchen aus Silikon, die sind nur ein wenig größer :)

    AntwortenLöschen
  8. hihi oki so welche hab ich auch :o) danke dir

    AntwortenLöschen