Mittwoch, 25. Januar 2012

Unglaublich, aber wahr...

Guten Abend,

nein, dass wird hier kein neuer Sockenblog und ich mutiere auch nicht zum Handarbeitsfreak... eigentlich wollte ich mir nach der Arbeit ein entspannendes Hobby suchen, dass ich auch mal weglegen kann. Da kam meine Mutti mit dem Strickring und das alles so einfach gänge, so ständ´s jedenfalls in der Handarbeitszeitung, die sie doch gesehen hatte.

Kurzer Hand bestellte ich mir zwei dieser Dinger und ein Buch aus dem Frech-Verlag. Fröhlich drauf losgestrickt und ich glaube mindestens drei mal hab ich den ganzen Scheiß aufgetrennt. Aber dann stieß ich auf eine Videoserie und strickte mit... irgendwie sah es auch nicht aus, wie in den Videos, aber man erkennt wenigstens ein sockenähnliches Gebilde.















Gut Übung macht den Meister - dann wird auch die Ferse und die Spitze fehlerfrei. Es ist ja auch meine erste Socke und ich hatte wirklich keine Ahnung von dem Ganzen. Soll ich Euch aber mal was sagen? Ein ganz klein wenig bin ich auf mich stolz und auf den Ehrgeiz und mein Durchhaltevermögen und das Schönste ist, neben dem das sie ausschaut, wie eine Socke - sie passt. Nun muss ich nur noch Exemplar Nr. 2 Stricken...















Das Strickding liegt schon wieder parat - liebe Grüße an Leserin Nr. 70. *freu* bald gibt´s dann wieder Seifiges oder Gerührtes,

Lg Krissi

Kommentare:

  1. Da könnt ich doch glatt auch versuchen mit dem Stricken anzufangen. So ein Strickring habe ich noch nicht gesehen, sieht ja aus wie eine riesige Stricklisel.
    Und es kommen schöne Socken dabei raus.

    AntwortenLöschen
  2. also ich find den socken total genial,
    zumal ich nicht so gut stricken kann.
    wusste gar nicht, dass es sowas wie den Strickring gibt!
    DANKE
    pfiati

    Valentina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Krissi,
    das hast du wirklich gut gemacht. Ich stricke ja sehr viel, habe aber keine Ahnung von diesem Strickding. Und den 2.Socken schaffst du jetzt ganz locker!

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Danke Euch,

    mit Nadeln konnt ich widerum noch nie stricken, für mich reicht das auch erst mal. Es ist schön entspannend, nach der Arbeit bei Kerzenschein und einem Tee mal ein paar Maschen drüber zu schwingen.

    Liebes Blümchen,
    wenn man einmal das Prinzip verstanden hat, ist´s auch ganz einfach :D so ist´s aber mit allem (auch bei der Seife, die Kniffe kommen mit der Zeit)

    Liebe Susanne, an Deine Muster kommt das Strickding natürlich nicht ran und wir können gerne mal was tauschen, meine Mail hast Du ja :)

    Lg Krissi

    AntwortenLöschen
  5. Hey sie hats geschafft :-D Dann mal auf auf zum Zweiten:-D Sieht sehr interessant aus der Strickring.

    Lg
    Sissy

    AntwortenLöschen