Freitag, 23. März 2012

Melone-Mohn-Peeling-Seife

Guten Abend,

die Seifel-Lust hatte mich heute gepackt. Es sollte eine Gurkenseife sein mit Buttermilch und ein Teil dazu Melone mit Mohn.

Also erst mal die Zutaten verührt, Farben dispergiert:















Gurke püriert, Tonerde Grün & Rot dispergiert, Bumi aus Pulver angerührt. Danach hab ich folgende Fettmischung zusammengewürfelt: Babussu, Wildrosenöl, Kakaobutter, Kokosnussöl, Lanolin, Mangobutter, Olivenbutter, Rapsöl, Reiskeimöl, Rizinus, Shebutter. Schön die Lauge mit Tio angerührt, Seifenleim mit Buttermilch gemacht und in zwei Teile geteilt.

Den roten Teil mit Melone beduftet und mit roter Tonerde gefärbt > 2 TL Blaumohn dazu. Den anderen Teil mit pürierter Gurke versehen, mit grüner Tonerde und mit Gurkenduft beduftet.

Nun Leim in Form:















Ich muss dazu sagen, erst war Leim grün drin, dann war Leim grün sehr flüssig und auf Muttis Küchentisch - daher der Wechsel ... und nun kommt Leim grün:















Da kommt Freude auf nach fünf Minuten flockt´s aus - Juhu und nun noch mal das gesamte Kunstwerk seitlich:















Nach 10h Gelphase hatte der Gurkenteil etwas von Basilikumpesto. Eine schöne Ölschicht und griesliger grüner Leim, der nun im Eimer für den Müll ist. Denn ich hab da keine Hoffnung, dass bis morgen der Leim super sein würde und nun schaut meine Seife so aus:






























Eine Melone Mohn Seife, die hoffentlich noch Seife wird und nicht auch noch in den Kübel wandert ;)

Lieber Seifenkobold Klaus - zieh bitte aus !!!

Lg Krissi

P.S. Liebe Grüße an meine 3 neuen Leserinnen *freu* 85 - ihr seid allesamt toll !!!

Kommentare:

  1. Hui, da bin ich auch schon sehr gespannt, wie es nach dem ersten Anschneiden ist.
    LG Tati

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde sagen, einfach nur Melonig - weil mehr ist im Moment nicht davon übrig ;)

    LG Krissi

    AntwortenLöschen
  3. Och nee, schon wieder nicht wie du wolltest, ich drück die Daumen, dass "klaus" ??? sich ganz schnell davonmacht!

    Lg
    Sissy

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Krissi,
    einen wunderschönen Blog hast Du ♥
    Ich wünschte mir, ich könnte auch Seifen sieden. Für mich ist das wie Zauberei!
    Viele liebe Grüße, Gabriele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Gabriele !!!

      Leider ist es mit der Seife manchmal ziemlich verhext - auch mit dieser. Die Gurkenseife hab ich verworfen und die Melonenseife hab ich zu Einlegern verarbeitet - die ich am WE weiterverarbeite.

      Gurkenseife ohne Gurke reloaded.

      LG Krissi

      Löschen
  5. Liebe Krissi,

    damit ich zukünftig nichts von deiner Seifenproduktion verpasse, habe ich mich jetzt erstmal als Leserin angemeldet.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anke,

      es sind ja nicht nur Seifen es ist vieles mehr :)

      lg Krissi

      Löschen