Samstag, 14. April 2012

Badecupcakes Rose...

Guten Abend,

manche werden gleich denken, man sehen die toll aus...

Aber ich erzähl Euch die ganze Geschichte mal von Anfang an: Und zwar... wurde ich gefragt, ob ich nicht ein Hochzeitsgeschenk machen könnte, ein paar von meinen Sachen zusammenstellen: Seifen, Badebomben und so weiter. Ich hab ja auch schon ein wenig losgelegt... und heute wollt ich nun zur Rosenseife, die Rosenbadecupcakes machen.

Unterteilchen sind schöööön rosa mit Mica eingefärbt:















 Die Teile lasse ich dann immernoch ein paar Stündchen zum Aushärten stehen. Zum Zusammenrühren des Toppings bis zur Vollendung brauche ich mit allem 45 Minuten...

Nach 1.5h kam dann Gott sei Dank noch sowas dabei raus:

















Nicht wirklich eins wie das andere und auch ein bissle schief. Aber mir ist gefühlte 1000 Mal meine kleine, niedliche und ich betone etwas in die Jahre gekomme Garnierspritze auseinander geknallt. Also liebe Freundin, welche sich über ihr Geburtstagspäck gefreut hat. Ich wünsche mir zum Geburtstag eine schöne neue Garnierspritze für meine Cakes ... bis dahin muss der Zweikomponentenkleber ran.

Achso und was ist Schönes drin im Cake. Altbekanntes PÖ Rose von Gi, ein bissle Babussu und Rapsöl, denn mir ist die Masse nach der langen Zeit zu festgeworden und natürlich Glimmer, Rosen, Romantik und Shabbylook...

Eigentlich zum Verlieben und weil gut Ding eben wie gesagt Weile braucht noch mal eine Nahaufnahme *schmacht*:


















Noch 3 Tage aushärten und dann werden sie mit schlichtem weißen Bändchen in Tütchen verpackt und bekommen nur noch ein Etikett.

Ich wünsch Euch einen schönen Sonntag und eine schöne Woche,

Eure Krissi

Kommentare:

  1. Die sehen ja wirklich traumhaft aus und es sind wahrscheinlich absolute Pflegebomben, oder?
    Es sind doch Cupcakes in normaler Größe? Hast Du im Unterteil auch Fette drin, oder nur im Topping? Ich suche da noch immer die richtige Menge, weil ich finde ein Cupcake der im Ober- und Unterteil Fett enthält, dann in der Wanne auch viel zu reichhaltig ist.
    lg yogablümchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Blümchen - also pass auf ...

    das sind Mini-Cupcakes ... im Ober- und im Unterteil ist Fett drin ... und jaaaa ... es ist ´ne Pflegebombe - aber ich mag das halt ganz sehr und find, es ist ne übermäßig ...

    man fühlt sich nach so einem Bad, wie gebadet mit einer Badebombe, ich find - das macht da keinen Unterschied. Als Grundlage hab ich damals das Rezept von Sannays genommen.

    Am Ende ist alles persönliche Geschmackssache und reine Experimentierfreude.

    lg Krissi

    AntwortenLöschen
  3. Krissi, wenn ich nicht wüsste, dass sie zum Baden sind, dann würde ich reinbeissen. Sie sehe "köstlich" aus.

    Liebe Grüße,
    ilal

    AntwortenLöschen
  4. Wenn es Mini-Cupcakes sind, ist die Fettmenge bestimmt super.
    Jetzt fehlt mir nur noch die Form dafür, ums auszuprobieren.
    lg yogablümchen

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen so schön aus. ich hab noch nie solche Dingelchen hergestellt. Mal sehen, wann ich mich daran wage.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Wie geil ist das denn???!!! Die sehen ja toll aus, richtig zum anbeissen. Bin begeistert, liebe Krissi!

    GGGLG Ilona

    AntwortenLöschen
  7. Wenn es nicht zu warm ist, werden sie mit wandern gehen *versprochen*

    und vielen lieben Dank für Eure netten Kommentare ...

    lg krissi

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine wundervolle Kreation, liebe Krissi. Die könnte mich im Wanderpaket auch entzücken.

    Sonnige Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen