Freitag, 29. Juni 2012

Nudelholz-Nostalgie Teil I

Guten Morgen,

angefixt durch die vielen ShabbyChic und Nostalgie-Sachen hab ich mich an "mein" Nudelholzprojekt gewagt. Ich hab schon viele schöne Nudelholzhakenleisten für die Küche gesehen - aber ich wollt meine eigenen, mein eigenes Design. Das ist wie bei der Seife - Rezepte klauen ist nicht, ich hab meine eigenen :-)

Also man nehme ein ganz normales Nudelholz (ääähm ja oder 5):















Hier mal zum Vergleich das gute, alte von Mutti. Ich habe die 5 mit glänzendem Acryllack in Weiß lackiert. Aber so dünn, das an einigen Stellen noch die Maserung des Holzes hervorscheint. Extra ungleichmäßig gearbeitet, dass der schöne Used-Look entsteht. Der Korpus war Tag 1 der Lackierung, Tag 2 die Griffe:















Heut an Tag 3 folgte die Schriftgestaltung. Man kann es bestimmt auch anders machen. Ich habe mir am PC eine schöne Schnörkelschrift ausgedruckt, zurechtgeschnitten und mit Kohlepapier auf die Rollen übertragen:




























Diese werden dann dünn mit Pinsel und Farbe nachgezeichnet. Backstube wird wohl rot werden und Küche im Shabby-Grau. Dann kommt noch die Verzierung und die Dekoration, die Haken und die Aufhängung - aber das zeig ich Euch bald in Teil II - ich muss erst mal den Männe in den Baumarkt schicken :-)

Schönes Wochenende,

Eure Kristin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen